«Brummi»-Spass schlägt ein

23. November 2020 agvs-upsa.ch – Kreative Beschäftigung während Corona: Mit einer LKW-Bastel-Challenge hat die Indermühle Nutzfahrzeuge AG aus Rekingen AG Mitarbeitende und deren Kinder herausgefordert – mit Erfolg.


Quelle: Indermühle Nutzfahrzeuge AG

cst. Warum den Kindern der Mitarbeitenden die Zeit des Lockdowns nicht mit einer LKW-Challenge versüssen? Genau diese Frage hatte sich Markus Hagenbuch, Geschäftsführer der Indermühle Nutzfahrzeuge AG aus Rekingen AG, nach der Corona-bedingten Absage der regionalen Gewerbeschau Mitte April gestellt. Denn: An der Ausstellung in Bad Zurzach AG hätte das AGVS-Mitglied den jüngsten Standbesucherinnen und -besuchern die Möglichkeit gegeben, ein LKW-Modell zusammenzubauen und anschliessend als Souvenir nach Hause zu nehmen. 

Der engagierte Geschäftsführer rief kurzerhand die LKW-Challenge ins Leben: Statt auf den «Brummis» sitzenzubleiben, wurden Anfang April die kreativen Tüftlerinnen und Tüftler auf Facebook aufgerufen, am Empfang der Indermühle Nutzfahrzeuge den faltbaren LKW-Bausatz aus Metall abzuholen. Die Modelle bietet der AGVS seinen Mitgliedern für Werbezwecke zum Einkaufspreis an beziehungsweise nutzt sie für die eigenen Auftritte von autoberufe.ch an Berufsmessen.

Die Challenge hat offenbar den Nerv der Zeit getroffen: Kinder aber auch die Mitarbeitenden selbst haben an der Challenge teilgenommen. «Es kam sogar so weit, dass sich der ‹Brummi›-Spass unter Nachbarn und Freunden herumgesprochen hat und wir zusätzliche Bausätze herausgegeben haben», freut sich Verwaltungsratspräsidentin Sandra Traxler-Indermühle. «Es ist schön zu sehen, wie alle Teilnehmenden ihrer Kreativität freien Lauf gelassen und sich mit viel Herzblut engagiert haben.»

Ob bunt bemalt, mit Filz, Federn, Lego, Holz oder Strass-Steinen verziert: Insgesamt 22 LKW-Modelle wurden gebastelt. Die kreativsten «Brummis» in der Kategorie «Kinder» und «Erwachsene» wurden nun mittels Voting auf Facebook und Voting über die Mitarbeitenden-App «Beekeeper» der Indermühle- Gruppe ermittelt und ausgezeichnet. «Die Challenge war ein voller Erfolg», sagt Sandra Traxler-Indermühle. «Wir sind begeistert von der grossen und vor allem positiven Resonanz.» Angenehmer Nebeneffekt: Durch den Post auf Social Media hat die Indermühle Nutzfahrzeuge AG mit ihrer Challenge Aufmerksamkeit generieren können und Votes aus ganz Europa erhalten.

«Handwerk hat offenbar noch immer goldenen Boden. Wir freuen uns sehr, dass unsere LKW-Bausätze Anklang gefunden haben und erfolgreich zum Einsatz kamen. Diese Begeisterung erfahren wir auch immer wieder anlässlich unserer Auftritte an Berufsmessen», erklärt Thomas Jäggi, mitverantwortlich für Grundbildung und Höhere Berufsbildung beim AGVS. «Das Beispiel unseres Mitglieds, der Indermühle Nutzfahrzeuge AG zeigt, dass es sich gerade in herausfordernden Zeiten lohnt, über die eigenen Grenzen hinaus zu denken und neue Wege zu bestreiten.»

Interessierten Mitgliedern steht Thomas Jäggi für weitere Auskünfte zu den LKW- sowie Beetle-Modellbausätzen unter thomas.jaeggi@agvs-upsa.ch unterstützend zur Seite.

 
Feld für switchen des Galerietyps
Bildergalerie

Kommentar hinzufügen

Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.

Kommentare