Wichtige News für Versicherungsgeschäfte

17. September 2018 agvs-upsa.ch – Neue IDD-Umsetzung im Vertrieb mit Kunden aus dem Fürstentum Liechtenstein.

pd. Das Fürstentum Liechtenstein hat als EWR-Mitgliedsstaat bestimmte europäische Regelegungen zu übernehmen. Hierzu zählt unter anderem die EU-Richtlinie über den Versicherungsvertrieb (Insurance Distribution Directive IDD). Die IDD-Anwendbarkeit tritt per 1. Oktober 2018 in Kraft. Mit der IDD-Umsetzung soll es mehr Verbraucherschutz und eine europäische Harmonisierung geben.

Wichtige Punkte im IDD-Umsetzungsgesetz
Zentraler Aspekt der neuen IDD sind die gesteigerten Pflichten im Zusammenhang mit dem Vertrieb von Versicherungsprodukten. Schwerpunkt bildet die Vermeidung von Interessenkonflikten. Dies führt zu erhöhten Anforderungen bezüglich fachlicher Qualifikationen inkl. Prüfung, Weiterbildung, Vergütungen, gesteigerten Informationspflichten, Pflichten im Rahmen der Beratung sowie Aufzeichnungs- und Berichtspflichten.

Da in den letzten Jahren wenige Versicherungsgeschäfte aus dem Fürstentum Liechtenstein abgeschlossen wurden, empfehlen wir, auf die Vermittlung zu verzichten.

Die Mitglieder, die weiterhin als Versicherungsvermittler mit Kunden aus dem Fürstentum Liechtenstein tätig sein wollen, müssen sich zwecks Erfüllung der erwähnten Bedingungen selber organisieren.
 
Feld für switchen des Galerietyps
Bildergalerie