Mit Genesis kommt Hyundais Edelmarke nach Europa

Neuer Luxus aus Korea

Mit Genesis kommt Hyundais Edelmarke nach Europa

5. Mai 2021 agvs-upda.ch – Ende 2015 gründete Hyundai seine Luxusmarke Genesis. Diese hat sich neben der koreanischen Heimat inzwischen auch in Nordamerika, Russland, dem mittleren Osten, Australien und China etabliert. Nun kommt gleichzeitig mit der Elektrifizierung der Marke 2021 die südkoreanische Luxusoffensive für Europa und die Schweiz.
 
genesisi_artikel_1.jpgAb Sommer 2021 auch in der Schweiz zu kaufen, der GV80 von Genesis. Quelle: Genesis

jas. Der europäische Markt ist ein hartes Pflaster für Premiummarken aus Asien. Das mussten bereits Lexus oder auch Infiniti lernen, das sich inzwischen bereits wieder aus Europa zurückzog. Doch nun wagt es mit der Hyundai-Edeltochter Genesis ein weiterer Player aus Asien; jedoch mit einem neuen Ansatz. «Wir glauben, dass jetzt der richtige Zeitpunkt für das nächste Kapitel in unserer Markengeschichte ist. Wir freuen uns darauf, unsere Markenidentität und unser einzigartiges Angebot an Luxusfahrzeugen nach Europa zu bringen», erklärt Jaehoon (Jay) Chang, Global Head of Genesis Brand.
Für die Marke ist 2021 somit ein sehr wichtiges Jahr, denn neben der Elektrifikation der Edelmarke kommt gleichzeitig der Eintritt in den härtesten aller Luxus- und Premiummärkte für Autos, denjenigen in Europa. Starten wollen die Koreaner, die letztes Jahr weltweit 130'000 Fahrzeuge verkauften, in England, Deutschland und der Schweiz.

Schlechte News jedoch gibt es für Schweizer Händler mit Interesse an einer neuen Premiummarke, denn verkauft wird direkt. Genesis-Kunden können ihr Auto sowohl online als auch in sogenannten Studios in London, München und Zürich erwerben. Jeder Käufer erhält zudem einen Genesis-Personal-Assistent, «eine echte Person, keine Chatbox! Wir geben dem Kunden unsere ganze Aufmerksamkeit und Zeit, damit er möglichst wenig seiner Zeit aufwenden muss», erläutert Dominique Boesch, Managing Director für Genesis Motor Europe. «Ob zuhause oder im Büro wir kommen zum Kunden, holen und bringen das Auto. Der Kunde muss nicht mehr selbst zum Garagisten. Genesis soll mehr als ein Fahrzeug sein, es ist eine Erfahrung.»

genesisi_artikel_3.jpgBlick ins Cockpit eines Genesis-Modells. Quelle: Genesis

Die koreanische Edelmarke geht diesen Sommer nicht nur mit den beiden Limousinen G70 und G80 sowie den beiden SUV GV70 und GV80 an den Start, sondern kündigte für das Verkaufsjahr 2021 noch drei Elektro-Modelle an. Dabei profitiert Genesis von der grossen Erfahrung, die der Hyundai-Konzern sich in den letzten Jahren im Bereich Elektrofahrzeuge erarbeitet hat. Der erst im April an der Auto Shanghai gezeigte, elektrifizierte G80 macht den Anfang. Und eines der beiden weiteren Elektro-Modelle fährt dann sogar auf einer speziell entwickelten Elektro-Plattform vor. Als Bekenntnis zu Europa und den speziellen Bedürfnissen der europäischen Kunden wurden die Genesis-Modelle ausserdem im europäischen Entwicklungszentrum der Marke ausgiebig getestet und auf die europäischen Strassen abgestimmt. Dabei wurden zehntausende von Kilometern in 15 Ländern, auf einigen der härtesten und anspruchsvollsten Strassen Europas und natürlich auf der Nürburgring-Rennstrecke zurückgelegt.

«Genesis ist Synonym für unverwechselbares Design, Spitzentechnologie und aussergewöhnliche Servicequalität, daher sind wir zuversichtlich, dass die Marke bei den europäischen Kunden sehr gut ankommen wird», gibt sich Europachef Dominique Boesch zuversichtlich und ergänzt: «Wir bieten einen grossartigen Service über den gesamten Kauf- und Besitzzeitraum hinweg.» Damit will Genesis den Unterschied gegenüber etablierten Marken wie BMW, Mercedes & Co machen. Die neue Form des Luxus soll der europäische Kunde aber vor allem auch über den sogenannten «Five-Year Care Plan» von Genesis erfahren, der neben fünf Jahren Garantie, Service, Pannenhilfe und Ersatzwagen auch Navigations- und Over-the-Air-Updates umfasst.
Selbst wenn Genesis ankündigt, dass man dank benutzerfreundlichen Online-Tools und einem absolut transparenten Pricing sowie Verkaufsstudios an bester Adresse mehr als einfach eine weitere Luxus-Marke sei, bleibt abzuwarten, ob die persönliche Note durch den Genesis-Personal-Assistant reicht, um dem Edelkoreaner auch zum Durchbruch zu verhelfen. Denn weder die Konkurrenz noch der Schweizer Garagist, der ebenfalls ausgezeichneten Service während des gesamten Kauf- und Besitzzyklus eines Fahrzeugs liefert, schläft.

genesisi_artikel_2.jpg
Die edle Limousine G80 wird es schon 2021 auch noch mit reinem Elektroantrieb geben. Quelle: Genesis
Feld für switchen des Galerietyps
Bildergalerie

Kommentar hinzufügen

13 + 6 =
Lösen Sie diese einfache mathematische Aufgabe und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.

Kommentare