Überraschender Wechsel an der Spitze von Renault

Renault Suisse SA

Überraschender Wechsel an der Spitze von Renault

29. Januar 2021 agvs-upsa.ch – Der Vorstandsvorsitzender der Renault Deutschland AG, Uwe Hochgeschurtz, übernimmt ab Februar die Führung der Renault Suisse SA  interimistisch. Claude Gregorini, Country Operations Director, Renault Suisse SA, verlässt das Unternehmen überraschend per Ende Januar.

renaultceo_artikel_1_920x510.jpg
Uwe Hochgeschurtz, Vorstandsvorsitzender der Renault Deutschland AG und Generaldirektor der DACH-Vertriebsregion, (links) übernimmt interimistisch die Aufgaben von Claude Gregorini,Country Operations Director. Quelle: Renault Suisse SA

pd/jas. In der Schweiz ist Renault seit 1927 vertreten. Heute vermarktet und vertreibt die Renault Suisse SA die Marken Renault, Dacia und Alpine. Letztes Jahr wurden von der Renault-Gruppe mehr als 21’250 neue Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge in der Schweiz immatrikuliert. Das Händlernetz der drei Marken wird kontinuierlich ausgebaut und zählt mittlerweile mehr als 200 Partner, die Autos und Dienstleistungen an 228 Standorten anbieten.

Nun kommt es zu einem überraschenden Wechsel an der Spitze. Uwe Hochgeschurtz, Vorstandsvorsitzender der Renault Deutschland AG und Generaldirektor der DACH-Vertriebsregion, übernimmt per 1. Februar die interimistische Leitung der Renault Suisse SA, zusätzlich zu seinen anderen Funktionen. Claude Gregorini, Country Operations Director, Renault Suisse SA, verlässt das Unternehmen per Ende Januar, um eine neue berufliche Herausforderung zu übernehmen.

Über seine Nachfolge als Country Operations Director, Renault Suisse SA, wird zu gegebener Zeit informiert werden. Uwe Hochgeschurtz: «Ich bedanke mich bei Claude Gregorini für die gute Zusammenarbeit und seinen Einsatz über all die Jahre, die er in verschiedenen Funktionen, und zuletzt als Country Operations Director, für Renault Suisse und die Groupe Renault gearbeitet hat und wünsche ihm für seine Zukunft alles Gute.» Uwe Hochgeschurtz kennt die Schweiz und die hiesigen Verhältnisse aus seiner eigenen Zeit als Schweizer Renault-Chef übrigens bestens.
Feld für switchen des Galerietyps
Bildergalerie

Kommentar hinzufügen

3 + 13 =
Lösen Sie diese einfache mathematische Aufgabe und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.

Kommentare